Profil anzeigen

OZ-Rügen ganz nah - Tourismus und Einwohner

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
OZ-Rügen ganz nahOZ-Rügen ganz nah
OZ-Rügen ganz nah
Liebe Leserinnen und Leser,
wie stehen die Einwohner der Insel Rügen zum Thema Tourismus? Diese Frage war Gegenstand einer aktuellen und repräsentativen Studie vom vergangenen Jahr, die der Tourismusverband Rügen jetzt vorgestellt hat. Die Umfrage zeigt, dass die Mehrheit der Einwohner ihre Heimat sehr zu schätzen weiß und sich der wirtschaftlichen Bedeutung des Tourismus für Deutschlands größte Insel durchaus bewusst ist. Mit insgesamt 40 Prozent nimmt ein Großteil der Einheimischen aber auch die Anzahl der Touristen als „zu viele“ wahr. Auffällig ist auch, wie unterschiedlich die Touristenströme in der Saison wahrgenommen werden und Verkehrsprobleme ganz oben auf der Liste der Nachteile stehen. Die positiven und negativen Erkenntnisse der Studie hat mein Kollege Mathias Otto zusammengefasst. Dabei wird deutlich, dass ein zukunftsgerichteter und ausgewogener Tourismus nur mit den Menschen vor Ort funktioniert. Sie wollen mitgenommen werden. Nur ein zufriedener Gastgeber ist auch guter Gastgeber. Und ein guter Gastgeber sorgt für zufriedene Gäste.
Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende
Ihre Gerit Herold
OZ-Lokalredaktion Rügen

Rügen ganz nah

Rügen: Junge Familie eröffnet Restaurant „Fährmann“ in Schaprode neu
Tragödie auf Rügen: Mann bricht bei Arbeiten an Bahngleisen tot zusammen
Fehlstart ins Kreuzfahrtjahr: Corona-Ausbruch auf der MS „Sans Souci“ nach Besuch in MV
Neues Restaurant an der Strandpromenade von Sassnitz: Kreative Küche und traumhafte Aussicht
Neuer Name, neues Konzept: arcona Hotels & Resorts eröffnen „Koopmanns Hotel & Lädchen“ auf Rügen
Rügen: „Tourismus darf sich niemals gegen die Einheimischen entwickeln“
Gute Nachricht der Woche

Rügen: Jugendliche wollen in ihrem Heimatort Göhren mitbestimmen
Aufreger der Woche

Parkhaus in Binz auf Rügen wird teurer: SPD fürchtet Millionengrab
Rügen-Wetter

Samstag und Sonntag ist es wechselnd bewölkt, dennoch sind kurze Graupelschauer nicht ausgeschlossen. Die Werte schwanken zwischen 4 und 6 Grad am Tag und um 0 Grad in der Nacht. Der Wind weht frisch bis stark aus nordöstlicher Richtung, beobachtbar abnehmend sowie langsam auf Nordwest drehend.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Baustellen auf Rügen

Bahnübergang in Putbus auf Rügen gesperrt: Was Autofahrer und Reisende beachten müssen
Leserfoto aus der Region

Stefan Zimmermann war an der Rügenener Kreideküste unterwegs und schickte uns dieses Foto mit dem Titel “Sonne trifft Küste”. Er schreibt dazu: “Der Sonnenaufgang streichelt die Steilküste nahe der Wissower Klinken.”
Wenn auch Sie schöne Fotos oder besondere Schnappschüsse haben, dann senden Sie diese bitte an ruegen@ostsee-zeitung.de.
Für noch mehr Infos über Rügen

Sie möchten noch mehr von der Insel Rügen erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.