Profil anzeigen

OZ-Rügen ganz nah - Tourismus lebt von guten Gastgebern

OZ-Rügen ganz nahOZ-Rügen ganz nah
OZ-Rügen ganz nah
Liebe Leserinnen und Leser,
“Wir leben, wo andere Urlaub machen.” Das sagen Rüganer gerne mal. Es klingt nach Privileg. Und Stolz. Rügen ist wunderschön, das wissen Touristen und Insulaner gleichermaßen zu schätzen. Dass Rügen so anziehend ist, ist gut für den Tourismus und die, die davon leben. Doch es gibt auch eine Schattenseite: Baugrundstücke sind heiß begehrt. Das treibt die Preise in die Höhe, für Einheimische werden sie unerschwinglich. Auch mit der Umwandlung von Mietwohnungen in Ferienquartiere wird der Wohnraum knapp. Doch die Insel muss auch Lebensort bleiben, damit sie nicht zur Ferienkulisse verkommt. Nur wer selbst gut lebt, kann auch ein guter Gastgeber sein. Ein Lichtblick: In Samtens entsteht gerade ein Wohngebiet nur für Insulaner. 
Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und bleiben Sie gesund!
Redakteurin Lokalredaktion Rügen

Rügen ganz nah

Corona-Ausbruch bei Rügenfisch in Sassnitz: „Zum Glück wurde schnell gehandelt“
Nach Leichenfund am Rügener Nonnensee: Identität des Toten geklärt
Heiraten auf Rügen heiß begehrt: Was es trotz Lockdown für Angebote gibt
Modell zeigt: So spektakulär wird die neue Plattform am Königsstuhl auf Rügen
Haus bauen auf Rügen immer teurer: „Einheimische werden von Küste verdrängt“
Traumkulisse: Hier gibt es die schönsten Sonnenuntergänge der Insel Rügen zu sehen
Insel Rügen hat neues Wahrzeichen: Svantevit grüßt wieder vom Kap Arkona
Gute Nachricht der Woche

Bundesverdienstkreuz für Rügener: Er machte Putbus zur Rosen-Residenz
Aufreger der Woche

Wanderer sauer: Gutshaus-Besitzer sperrt weiterhin Küstenweg auf Rügen – trotz Gerichtsurteil
Ausflugstipp

Rügen: Frühlingsgefühle  in Putbus erleben
Rügen-Wetter

Rügen und Hiddensee
Am Wochenende ändert sich kaum etwas an der derzeitigen Wetterlage. Die Temperaturen bewegen sich tagsüber zwischen minus 2 bis plus 6 Grad. Der Wind weht schwach, zeitweise mäßig bis frisch aus Nord bis Nordost. Am Sonntag Winddrehung auf Südwest und langsam Windzunahme.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Baustellen auf Rügen

(Foto: Archiv)
(Foto: Archiv)
Seit über einer Woche dürfen Kraftfahrer auf der B 96 zwischen Bergen und Lietzow maximal 50 km/h fahren – weil am Radweg gebaut wird. Bis Ende des Monats soll das Stück bis Sagard saniert sein.
Leserfoto aus der Region

(Foto: Anke Hanusik)
(Foto: Anke Hanusik)
Das Foto der Woche kommt diesmal von Anke Hanusik aus Grimmen. Sie war auf der Insel unterwegs und hat einen tollen Moment mit ihrer Kamera eingefangen. Am Leuchtturm in Maltzien habe sie diesen schönen und nicht erwarteten Sonnenuntergang ganz allein mit ihrer Tochter erleben dürfen.
Haben auch Sie ein schönes Foto?
Dann schicken Sie dieses doch gern per E-Mail an newsletter-ruegen@ostsee-zeitung.de oder laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
Für noch mehr Infos über Rügen

Sie möchten noch mehr von der Insel Rügen erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.