Profil anzeigen

OZ-Rügen ganz nah - Störtebeker und mehr

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
OZ-Rügen ganz nahOZ-Rügen ganz nah
OZ-Rügen ganz nah
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
während ich diese Zeilen schreibe, geht die Sonne in wunderschönen Farben zwischen glutrot und pastellgelb unter, tiefer Friede liegt über der Insel Rügen. Doch bereits wenn man den Blick nur etwas weitet, wird einem der Ausnahmezustand klar, in dem wir uns derzeit befinden. Putins Krieg in der Ukraine geht immer weiter, das Leid macht keine Pause.
Helfer holen Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine, auch an die verlassenen Tierheime denken dankenswerterweise manche Menschen von der Insel Rügen. Die Energiepreise schießen durch die Decke, Dieselpreise von 2,36 Euro pro Liter bringen Pendler und Unternehmen in Not. Und als ob das nicht reichen würde… Die Corona-Inzidenzen kratzen an der 2000er Marke. Hätte mir jemand dieses Szenario vor einem Jahr erzählt, ich hätte es nicht geglaubt.
Bei allem Unglück: Wir haben immer noch einen großen Schatz hier bei uns. Nutzen wir die Schönheit und Magie unserer Insel zum Durchatmen und Kraft schöpfen. Die Buschwindröschen blühen, die Amsel singt, das Meer brandet an die Küste. Momente aus denen man viel Energie ziehen kann. Wir werden sie brauchen.
Bleiben Sie gesund,
Anne Ziebarth

Rügen ganz nah

„Fräulein Honig“ will Bann brechen: Rüganerin eröffnet Café an einem der schönsten Plätze der Insel
Rasante Corona-Ausbreitung in Vorpommern-Rügen: Wann ist der Kreis durchseucht?
Rebellin mischt Politik auf: Diese Rüganerin ist Frau des Jahres in MV
Rügen: Gemeinde rückt „Bakterienpups“ zu Leibe
Einsatz für Frieden und Völkerverständigung: Sassnitz verleiht Russin die Ehrenbürgerschaft
Aussichtsplattform am Rügener Königsstuhl verzögert sich
Gute Nachricht der Woche

Grünes Licht für Störtebeker-Festspiele – Kartenvorverkauf startet bald
Aufreger der Woche

Rügener Helfer in der Ukraine: „Es ist viel, viel schlimmer, als man es sich vorstellen kann“
Rügen-Wetter

Bis Sonntag ist es durchweg freundlich und trocken. Harmlose Quellwolken bilden sich vereinzelt am Nachmittag. Die Sonne erwärmt die Luft auf angenehme 7 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, teils frisch aus Richtung Südost. Tagsüber ist zusätzlich auflandiger Seewind erstmalig einzuplanen.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Leserfoto aus der Region

Fischerboote am Strand von Baabe (Foto: Anke Hanusik)
Fischerboote am Strand von Baabe (Foto: Anke Hanusik)
Wenn auch Sie schöne Fotos oder besondere Schnappschüsse haben, dann senden Sie diese bitte an ruegen@ostsee-zeitung.de.
Für noch mehr Infos über Rügen

Sie möchten noch mehr von der Insel Rügen erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.