Profil anzeigen

OZ-Rügen ganz nah - Störtebeker auf Rügen: Wiedersehen macht Vorfreude!

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
OZ-Rügen ganz nahOZ-Rügen ganz nah
OZ-Rügen ganz nah
Liebe Leserinnen und Leser,
nach zwei Jahren Corona-Zwangspause finden auf Rügen endlich wieder die Störtebeker Festspiele statt. Am 18. Juni feiert das Stück „Im Angesicht des Wolfes“ Premiere auf der Naturbühne in Ralswiek. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen.
Besonders Schauspieler Moritz Stephan freut sich: Denn endlich hat er nach langer Wartezeit als Klaus Störtebeker seinen großen Auftritt. Auf was und wen sich die Zuschauer in diesem Jahr freuen können, hat meine Kollegin Anne Ziebarth herausgefunden.
Wer bei dem Freilicht-Spektakel am Jasmunder Bodden mit auf der Bühnen stehen oder hinter den Kulissen mitwirken möchte, sollte am 19. März zum großen Störtebeker-Casting in Ralswiek vorbeischauen. Um 10 Uhr können sich Frauen und Männer jeglichen Alters bei den Piraten vorstellen und schauen, ob einer der zahlreichen Posten auf sie zugeschnitten ist.
Eines müssen jedoch alle künftigen Störti-Mitarbeiter einplanen: Die Saison geht vom 18. Juni bis zum 10. September, gespielt wird von Montag bis Samstag! Vorausgesetzt wird daher Einsatzbereitschaft, geboten wird eine faire Bezahlung und ein einmaliges Teamerlebnis.
Na dann: Auf eine erfolgreiche neue Spielzeit auf Rügen!
Lokalredaktion Rügen

Rügen ganz nah

Nach zwei Jahren Zwangspause: Störtebeker-Festspiele auf Rügen starten neu durch
Sandskulpturen-Ausstellung auf Rügen eröffnet: Möchten einen Moment der Freude kreieren
Turbulenzen, Romantik und viel Insel: Rügens TV-Ärztin ab April wieder im Fernsehen
Rügen: Jugenddorf Wittow wird zur Ferienanlage für Familien
Hohe Dieselkosten: Wie Rügens Öko-Betriebe und die Tierhaltung darunter leiden
Rügens versteckte Militäranlage: Bundeswehr überwacht in Putgarten den Luftraum
Markthalle oder Discounter – was wird aus der Kuh-Kapelle in Sassnitz?
Gute Nachricht der Woche

Nach jahrelangem Leerstand: Altes Schloss von Ralswiek wird saniert – das sind die Pläne
Aufreger der Woche

Baufirma pleite: Wie geht es jetzt am neuen Kurhaus Sellin auf Rügen weiter?
Rügen-Wetter

Bis zum Sonntag ist es freundlich, sonnig und trocken. Die Sonne erwärmt die Luft bis 7 Grad. Nachts kühlt es sich empfindlich bis nahe 0 Grad ab. Der Wind weht teils frisch aus Südwest, später dreht er über Nord auf Ost.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Baustelle auf Rügen

Rügen: Behelfsstraße auf Baustelle nicht mehr sicher – Busse fahren bald durch die Stadt
Leserfoto aus der Region

(Foto: Anke Hanusik)
(Foto: Anke Hanusik)
Das Leserfoto der Woche kommt von Anke Hanusik, Sie hat es bei Sonnenaufgang am Selliner Südstrand aufgenommen. Das Morgenlicht setzt die Bronzefigur Kaysa auf einem Findling in Szene.
Wenn auch Sie schöne Fotos oder besondere Schnappschüsse haben, dann senden Sie diese bitte an ruegen@ostsee-zeitung.de.
Für noch mehr Infos über Rügen

Sie möchten noch mehr von der Insel Rügen erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.