Profil anzeigen

OZ-Rügen ganz nah - Sicher unterwegs: zu Fuß, per Rad und Auto

Liebe Leserinnen und Leser, mitunter ist es schwer, sich auf der schönen Insel für das richtige Fortb
OZ-Rügen ganz nahOZ-Rügen ganz nah
OZ-Rügen ganz nah
Liebe Leserinnen und Leser,
mitunter ist es schwer, sich auf der schönen Insel für das richtige Fortbewegungsmittel zu entscheiden. Gewappnet möchte man auf Rügen allerdings für Pkw- sowie Fahrradfahrer sein. So ist es nicht verwunderlich, dass sich sowohl für die Ortsumgehung Bergen stark gemacht wird oder den Lückenschluss im Radwegenetz entlang viel befahrener Straßen wie der B 196. Und bei all dem Verkehr, der vor allem in den Sommermonaten über Rügen rollt, soll auch den Spaziergängern genüge getan werden. Gut so, schließlich sollen auch in der Urlaubssaison sowohl Einheimische als auch Touristen sicher mobil sein können.
Weichen wurden viele gestellt in den vergangenen Tagen. Im Amt Mönchgut-Granitz beispielsweise, wo der Radwegausbau zwischen Viervitz und Pantow an der B 196 beschlossen worden ist. Die Selliner Wilhelmstraße, die zur berühmten Seebrücke führt, soll künftig vor allem eine Flaniermeile für Fußgänger sein – die Fahrzeuge Schritt für Schritt verschwinden. Und auch die Inselhauptstadt kann auf etwas weniger Durchfahrtsverkehr hoffen. Denn wie Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig in einem Interview gesagt hat, steht die Landesregierung klar hinter dem Bau einer Ortsumgehung.
Auch wenn sämtliche Umsetzungen wohl noch einige Zeit in Anspruch nehmen werden, stehen die Chancen gut, dass Sie künftig noch sicherer auf Rügen unterwegs sein können – zu Fuß, per Rad und auch mit dem Auto.
Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen,
Redakteurin

Nah dran an den Rüganern

Mönchgut-Granitz: Hier werden Radwege für Touristen und Einheimische ausgebaut
Ortsumgehung für Bergen: Schwesig steht klar hinter Bauprojekt
Vieregge auf Rügen: Yachthafen auf Osteeinsel wird versteigert
Rügen: Baumfällarbeiten in Prora geplant
Rätselhafter Toter von Rügen: So will die Polizei den Mann jetzt identifizieren
Busfahrer auf Rügen beklagt: Fahrzeuge der VVR fallen fast auseinander
Bergen: Kinderklinik auf Rügen nachts zu - was steckt dahinter?
Wegen Corona: Rügen-Challenge abgesagt
OZ-Eisdielentest - Das große Finale

Beim OZ-Eisdielentest geht es in die Entscheidungsrunde. Die regionalen Sieger stehen fest und treten jetzt im Finale um die beliebteste Eisdiele in MV gegeneinander an. Wer gewinnt, entscheiden Sie, liebe Leser. Unter allen Teilnehmern verlosen wir einen 50-Euro-Eis-Gutschein.
Das sind die besten Eisdielen aus der Region Rügen
Über 100 Jahre alt: Traditionsgasthaus Fähr-Eck überzeugt beim Eisdielentest auf Rügen
OZ-Eisdielentest 2020: Welche ist die beste in MV?
Geheimtipp von Rita Hoff (Foto: Anja Krüger)
Geheimtipp von Rita Hoff (Foto: Anja Krüger)
Geheimtipp

Der Geheimtipp kommt diese Woche von Rita Hoff. Die 74-Jährige gebürtige Bergenerin hat sich 1972 in die Insel Ummanz verliebt, lebt seitdem dort und arbeitet seit einigen Jahren als Ortschronistin die Geschichte der Insel und ihrer Orte auf. „Ummanz ist die Insel der Stille, ist nicht so überlaufen von Touristen, relativ naturbelassen und wirklich erlebenswert“, sagt sie. Einen Besuch wert sei vor allem die Kirche in Waase, die einzige Kirche auf der Insel, mit ihrem kostbaren Antwerpener Retabel. „Das muss man auf sich wirken lassen“, sagt sie. Einst sei der gotische Schnitzaltar aus Eichenholz von Stralsunder Kaufleuten für die dortige Nikolaikirche erworben worden. „Später wurde er nach Ummanz verschenkt, weil man ihn für wertlos hielt. Heute ärgert man sich darüber“, erzählt die Ortschronistin.
Rügen-Wetter

Rügen, Hiddensee, Stralsund
Es ist wechselhaft, mit vielen Wolken und auch sonnigen Abschnitten. Es gibt zeitlich und örtlich begrenzt Schauer. Die Temperaturen liegen bei Werten bis 18 Grad, nachts sinken die Werte kaum unter 15 Grad. Der Wind weht frisch, teils stark aus Nordwest, in Böen stürmisch. Es erfolgt eine kontinuierliche Windabnahme.
Rügen, Hiddensee
Es ist wechselhaft, mit vielen Wolken und auch sonnigen Abschnitten. Es gibt zeitlich und örtlich begrenzt Schauer. Die Temperaturen liegen bei Werten bis 18 Grad, nachts sinken die Werte kaum unter 15 Grad. Der Wind weht frisch, teils stark aus Nordwest, in Böen stürmisch. Es erfolgt eine kontinuierliche Windabnahme.
Frage der Woche

Was sollte man auf Rügen nicht verpasst haben? Wir freuen uns auf Ihre Tipps unter newsletter-ruegen@ostsee-zeitung.de
Baustellen auf Rügen

Achtung Baustelle! Noch bis zum 4. September werden an der Landesstraße 301 zwischen Putbus und Bergen Asphaltreparaturen durchgeführt. Wie die Leiterin der Straßenmeisterei Bergen, Annett Jackisch, mitteilt, erfolgen die Arbeiten abschnittsweise unter halbseitiger Sperrung. Der Verkehr wird per Ampelregelung im Wechsel einspurig vorbeigeführt. “Notwendig sind die Arbeiten, weil sich die Straße gesenkt hat und dadurch Risse im Asphalt entstanden sind”, informiert Annett Jackisch.
Leserfoto aus der Region

Stralsunder Küstenkind
(Foto: Martin Melzer)
(Foto: Martin Melzer)
Das Foto der Woche hat Martin Melzer aufgenommen. „Als Stralsunder und Küstenkind freute es mich besonders, dass Mein Schiff 1 von TUI Cruises während meiner Kreuzfahrt – es war meine 65. insgesamt – Kurs auf Kap Arkona und Rügens Königsstuhl nahm“, schreibt er. Von früheren Spaziergängen im Nationalpark kenne er diesen besonderen Ort gut. „Aber jetzt bin ich mir sicher: Den schönsten Blick auf die imposanten Kreidefelsen bietet sich von der Meerseite aus“, meint er. Deshalb habe er sich ein Motorboot in Glowe gechartert und das Kreuzfahrtschiff am vergangenen Sonnabend zwei Stunden lang vor dieser einzigartigen Kulisse begleitet. Dabei ist auch dieses Foto entstanden.
Für noch mehr Infos über Rügen

Sie möchten noch mehr von der Insel Rügen erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.