Profil anzeigen

OZ-Rügen ganz nah - Schnelltests - Wo kann ich sie bekommen?

OZ-Rügen ganz nahOZ-Rügen ganz nah
OZ-Rügen ganz nah
Liebe Leserinnen und Leser,
in dieser Woche war ich in mehreren Läden, um nach den Corona-Tests zu suchen, die es ja im Handel geben sollte. Abgesehen davon, dass die wenigen Packungen nach Minuten ausverkauft waren, hielt sich das Interesse in Grenzen. Angebote für Blumen und Kindersachen führten zu langen Schlangen vor der Eingangstür der Discounter, aber nicht die Corona-Tests: „Wenn es Kreissägen gibt, ist mehr los.“ 
Auf den flächendeckenden Schnelltests, mit deren Durchführung sich Mecklenburg-Vorpommern so schwer tut, ruht eine Menge Hoffnung. Doch von einigen Inselbewohnern hörte ich auch: „Nein, ich will mich nicht testen lassen. Was mache ich denn, wenn der Test positiv ist? Dann muss ich ja in Quarantäne und der ganze Zirkus geht los.“
Der ganze Zirkus… Ja, das ist nachvollziehbar, aber trotzdem gilt: Haltung, bitte! Das Testen ist ein wichtiger Baustein, um das Virus in den Griff zu bekommen und wer will denn schon andere Leute anstecken, die vielleicht sogar an dem Virus sterben?
Meine Kollegin Ines Sommer hat sich nach Testmöglichkeiten im Kreis umgesehen und bietet einen Überblick, wo Corona-Schnelltests bereits jetzt möglich sind. Die Zeit für eine weitere Professionalisierung der Tests drängt, denn Ostern rückt immer näher (untrügliches Zeichen: Die Bäume an der Schaabe verwandeln sich in Ostersträucher) und die Tourismusbranche hofft inständig, das Ostergeschäft nicht ganz abschreiben zu müssen. Wie ein Saisonstart „light“ auf der Insel doch noch funktionieren könnte und welche Rolle die Luca-App dabei spielt, lesen Sie in unserem Newsletter. 
Bleiben Sie gesund und munter,
Ihre Anne Ziebarth
Leiterin Lokalredaktion Rügen

Rügen ganz nah

Alter Eisenbahnwaggon auf Rügen: Große Überraschung beim Verladen
Corona-Tests bei Rügener Discountern: „Wenn es Kreissägen gibt, ist mehr los“
Dicke Rechnung für fast ertrunkene Angler vor Rügen: „Das war sehr gefährlich“
„Kurzfristiger Start“: Luca-App bald zur Kontaktverfolgung auf Rügen im Einsatz
Wann Rügens Highlights wieder öffnen: Königsstuhl, Baumwipfelpfad, Jagdschloss
Kurhaus-Abriss: Erste Bilder vom neuen Super-Hotel an der Selliner Seebrücke
Sassnitzer Fitness-Chefin soll 9000 Euro Corona-Hilfe zurückzahlen: „Kann nicht wahr sein!“
Osterurlaub auf Rügen an der Ostsee: Wie er doch noch möglich ist
Stralsund, Rügen, Grimmen, Ribnitz: Hier gibt es kostenlose Corona-Schnelltests
Noch vier Wochen Galgenfrist: Ralswiek bangt um Störtebeker Festspiele
Gute Nachricht der Woche

Erster Corona-Impftag auf Hiddensee: Wenn das mobile Team mit der Fähre kommt
Aufreger der Woche

Rügener Arzt schreibt Wut-Brief wegen Kritik an Tierheim Tilzow: „Geht es noch?“
Ausflugstipp

Rügens schönste Wanderungen: Der Märchenwald ganz im Norden
Wetter

Rügen und Hiddensee
Das Wochenende gestaltet sich mit wechselnder Bewölkung, Schauern und nur seltenen sonnigen Abschnitten. Die Höchsttemperaturen liegen in den kommenden Tagen bei 5 bis 9 Grad. Die nächtliche Abkühlung sorgt für Temperaturen nicht unter 3 Grad. Der Wind weht durchweg frisch bis stark um Südwest. Auf der freien See sind zusätzlich zeitweise stürmische Böen einzuplanen.
Mehr Infos zum aktuellen Wetter in MV finden Sie hier.
Leserfoto aus der Region

Besonderes Leserfoto: Fuchs und Hase genießen Frühlingssonne auf Rügen
Haben auch Sie ein schönes Foto?
Dann schicken Sie dieses doch gern per E-Mail an newsletter-ruegen@ostsee-zeitung.de oder laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
Für noch mehr Infos über Rügen

Sie möchten noch mehr von der Insel Rügen erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.