Profil anzeigen

OZ-Rügen ganz nah - Schnelltest als Eintrittskarte

OZ-Rügen ganz nahOZ-Rügen ganz nah
OZ-Rügen ganz nah
Liebe Leserinnen und Leser,
wer in diesen Tagen zum Frisör gehen möchte, muss neuerdings beweisen, dass er negativ getestet worden ist. Dies geht nur mit einem Schnelltest, den ich entweder in einer Apotheke machen lasse oder ihn mir besorge. Vor den Augen des Frisörs muss ich mir den Stab in die Nase stecken und 15 Minuten auf das Ergebnis warten. Erst dann darf ich auf dem Stuhl Platz nehmen. Das ist neuerdings die Eintrittskarte. „Das Testen ist aufgrund der steigenden Infektionszahlen alternativlos. Ansonsten müssten wir beispielsweise die Läden aufgrund wachsender Inzidenzen konsequent schließen“, sagt Harry Glawe. Also setzen wir das um, was der Minister sagt. Immer im Hinterkopf dabei, dass mein Frisörgeschäft sonst wieder schließen muss, würden die Inzidenzzahlen weiter steigen.
Doch die Rüganer haben ein Problem. Denn es existieren nur vier Test-Stationen auf der Insel. Hier kann ich mich einmal pro Woche kostenlos testen lassen. Doch für viele Leute am Rand der Insel sind diese Wege viel zu lang. Aber auch Selbsttests, die man kaufen kann, sind auf Rügen rar. Kaum treffen welche ein, sind sie schnell wieder weg.
Aber darüber sollen Sie sich in den nächsten Tagen nicht den Kopf zerbrechen. Ostern steht vor der Tür. Genießen Sie die freie Zeit an der frischen Luft. Auf Rügen gibt es viel zu entdecken.
Frohes Osterfest
Stellvertretender Leiter der Lokalredaktion

Rügen ganz nah

Störtebeker Norbert Braun mit Botschaft für die Störti-Fans
Neue Schnellteststation für Rügen: Norden der Insel fühlt sich trotzdem abgehängt
Tödliches Angel-Unglück vor Rügen: Haben die Männer den Wind unterschätzt?
Vorpommern-Rügen kratzt an 100er-Inzidenz: Was erwartet uns?
Anhänger für Luca-App in Vorpommern-Rügen stark nachgefragt – Chaos bei Lieferungen
Rügens schönste Rumpelpisten: Die Ringstraße in Bergen
Waldbühne Rügen: „Wir müssen nur den Schlüssel umdrehen und los geht es“
Gute Nachricht der Woche

Reittherapie auf Rügen: Auf dem Pferderücken ist Kiara glücklich
Aufreger der Woche

Störtebeker-Festspiele abgesagt: „Eine Katastrophe für die Insel Rügen“
Rügen-Wetter

Rügen und Hiddensee
Es ist freundlich mit Sonne und Wolken. Es bleibt weitestgehend trocken. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 3 bis 8 Grad im Küstenbereich. Ab Ostersonntag wird es kühler. Die Tagestemperaturen steigen dann nicht mehr über 2 bis 4 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, teils frisch aus Nordwest bis West. Sonntag dreht der Wind auf Südwest.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Baustellen auf Rügen

(Foto: Uwe Driest)
(Foto: Uwe Driest)
Die Zufahrt von Garz zur Glewitzer Fähre ist für Verkehrsteilnehmer tabu. Die Landesstraße 30 ist in diesem Abschnitt zur Baustelle geworden. Dieser Bereich ist komplett gesperrt. Das Straßenbauamt Stralsund lässt Schäden an der Fahrbahn auf Höhe Poltenbusch sanieren. Autofahr(Fotoer müssen Umleitungen in Kauf nehmen – voraussichtlich bis 30. Juni.
Leserfoto aus der Region

(Foto: Corinna Schaak)
(Foto: Corinna Schaak)
Das Foto der Woche stammt von Corinna Schaak, die mit ihrer Kamera entlang der Schaabe unterwegs war. Sie schrieb folgenden Text dazu: “Es sind die kleinen Dinge, die uns oft große Freude bringen, es sind die Geschenke der Natur. Sie kosten nichts, aber bereichern den Moment und tun der Seele gut. Ich fand am Strand an der Schaabe auf Rügen einen ovalen Stein, eine kunstvoll geschwungene Alge, ein Stückchen Rinde vom Treibholz und eine Miesmuschel. Dieses Sammelsurium legte ich vor die Dünengräser und erschuf diesen Eindruck. Beruhigend wirkt er auf mich und ich bin dankbar, für die Geschenke der Natur.”
Haben auch Sie ein schönes Foto?
Dann schicken Sie dieses doch gern per E-Mail an newsletter-ruegen@ostsee-zeitung.de oder laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
Für noch mehr Infos über Rügen

Sie möchten noch mehr von der Insel Rügen erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.