Profil anzeigen

OZ-Rügen ganz nah - Plakat-Schlacht im Wahlkampf

OZ-Rügen ganz nahOZ-Rügen ganz nah
OZ-Rügen ganz nah
Guten Tag, liebe Leser!
Eine Woche vor der Wahl spricht man gemeinhin ganz gern einmal von der “heißen Phase” des Wahlkampfes. Aber ob das so gemeint ist, wie wir es derzeit auf Rügen erleben? Der Ton in der Politik ist in den vergangenen Jahren rauer geworden. Kein Schritt zurück, keine Kompromisse, Rechthaberei - selbst der unbedarfteste Laie glaubt, für jedes noch so komplizierte Problem die einfache Lösung zu kennen und Fachleute ignorieren zu können. Respekt und Achtung vor dem Anderen? Fehlanzeige.
Das spiegelt sich auch auf den Straßen wider. Selten sei die Zerstörungswut so häufig zutage getreten wie vor dieser Bundes- und Landtagswahl, sagen die Vertreter nahezu aller Parteien und Gruppierungen. Rote Nasen, schwarze Brillen und blaue Bärtchen sind da noch die harmloseren “Verunstaltungs-Mittel”. Die Täter wissen hoffentlich, wo ihre “Kreativität” Grenzen hat: Spätestens beim Ausfüllen des Wahlzettels sollten solche Schmierereien unterbleiben.
Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen

Rügen ganz nah

Vor der großen Sperrung im Herbst sind die Radler dran: Radweg am Rügendamm wird saniert
Rügen: Rekordversuch im Wassertreten gescheitert
Dreschvitz : Freie Schule auf Rügen unter neuer Leitung von Olaf Zender
Mit Kreativität gegen Gewalt: Verein auf Rügen schickt Postkarten nach Mexiko
Wahlplakate auf Rügen verschandelt: „Solche Dimensionen von Zerstörung hatten wir noch nie“
Glowe auf Rügen: Sagarder Kicker holen sich den 1. Glowe Cup auf neuem Sportplatz
Freie Sicht von Rügen nach Stralsund: Altefähr bekommt alten Kurpark zurück
OZ-Eisdielentest: Mit Geschmack wie zu DDR-Zeiten will das Fähr-Eck auf Rügen im Finale gewinnen
Gute Nachricht der Woche

Aufatmen in Altefähr auf Rügen: Bergener Straße wieder freigegeben
Aufreger der Woche

Streit auf Rügen: Naturschutzgebiet wird zum „Landschaftspflegefall“
Ausflugstipp

Adler-Schiffe verlängern Sommersaison auf Rügen – So können Sie Freikarten gewinnen
Rügen-Wetter

Rügen und Hiddensee
Bis Sonntag ist es wechselnd bewölkt bis bedeckt. Schauer sind zeitlich und örtlich begrenzt möglich. Die Temperaturen schwanken zwischen 15 bis 18 Grad. Nachts kühlt sich die Luft kaum unter 12 Grad ab. Der Wind weht mäßig bis frisch aus Südwest, dreht bis Sonntag langsam auf Nordost, Tendenz abnehmend.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Baustellen auf Rügen

(Quelle: dpa)
(Quelle: dpa)
An der Stralsunder Straße in Sassnitz geht es in Höhe des Netto-Marktes seit Anfang der Woche beengt zu. Im Auftrag des Straßenbauamtes wird dort an der Fahrbahn und dem Gehweg gebuddelt. Zeitweise war die Fahrbahn halbseitig gesperrt; vor der Baustellen-Ampel kam es zu langen Staus, weil aufgrund der Straßensperrung im Zusammenhang mit den Bauarbeiten der Deutschen Bahn der Bahnübergang Merkelstraße ebenfalls gesperrt ist. Der Verkehr von und nach Sassnitz-Lancken wird also über die Stralsunder Straße umgeleitet. Nach einem Hinweis der Stadtverwaltung Sassnitz wurde die Baustellen-Ampel mittlerweile entfernt und die Verkehrs-Insel an dieser Stelle abgebaut. Der Fahrzeugverkehr wird an der Baustelle vorbeigeleitet. Die Fahrbahn ist allerdings eingeengt.
Leserfoto aus der Region

(Foto: Antje Schmidt)
(Foto: Antje Schmidt)
Wunderschöne Sonnenaufgänge bietet der Spätsommer auf Rügen, wie hier über dem Kleinen Jasmunder Bodden in Lietzow. Das Foto hat uns unsere Leserin Antje Schmidt geschickt. Um diesen Moment des Tagesbeginns einzufangen, muss man zu dieser Jahreszeit noch nicht einmal besonders früh aufstehen.
Haben auch Sie ein schönes Foto?
Dann schicken Sie dieses doch gern per E-Mail an newsletter-ruegen@ostsee-zeitung.de oder laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
Für noch mehr Infos über Rügen

Sie möchten noch mehr von der Insel Rügen erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.