Profil anzeigen

OZ-Rügen ganz nah - Großereignis auf der Insel

Liebe Leserinnen und Leser, schön, dass Sie sich für den Newsletter „Rügen ganz nah“ entschieden habe
OZ-Rügen ganz nahOZ-Rügen ganz nah
OZ-Rügen ganz nah
Liebe Leserinnen und Leser,
schön, dass Sie sich für den Newsletter „Rügen ganz nah“ entschieden haben.
Am Anfang der Woche hatten wir ein spektakuläres Großereignis auf der Insel: die „Night of Light“. Dieses dezentrale Event war nach dem Lockdown für viele Menschen ein besonderes Erlebnis. Gleichzeitig hat die Veranstaltungsbranche damit einen bemerkenswerten Hilferuf ausgesendet, den sich die Politik zu Herzen nehmen sollte. Denn viele der Firmen, die unser Leben mit Konzerten, Tanzveranstaltungen oder Festivals bereichern, kämpfen um ihre Existenz – und drohen schon in den nächsten 100 Tagen vom Markt zu verschwinden.
Schlechte Nachrichten auch von der traditionellen Tanzwoche der Studenten der Palucca Hochschule für Tanz Dresden auf der Insel Hiddensee. Diese wurde cornabedingt abgesagt. Unter anderem deshalb, weil die gebotenen Abstandsregelungen keinen regulären Probenbetrieb zulassen.
Es gibt aber auch gute Nachrichten: Zum Beispiel, dass das Kabarett Lachmöwe den Spielbetrieb wieder aufnimmt, oder das Theater Putbus. Auch, dass in Altenkirchen im Norden der Insel die Ampeln für den neuen Edeka-Markt nun auf Grün stehen. Im Frühjahr rollen am Ortseingang die Bagger.
Ich wünsche Ihnen eine angenehme Woche und vorher ein schönes Wochenende.
Herzliche Grüße
Stellvertretender Leiter der Lokalredaktion Rügen

Nah dran an den Rüganern

Göhren: Gericht weist Klage gegen Kommunalwahl ab
Neues Gemeinschaftszentrum in Bergen nimmt Gestalt an
Rügen: Badespaß für Vierbeiner und Familien im Inselosten
Bürgermeisterin zum Breitbandausbau auf Rügen: „Was ist das Ziel? Wo stehen wir?“
Riesige Actionfiguren erobern Rügen
„Schlechte Zusammenarbeit“: Garz bleibt dem Amt Bergen trotzdem erhalten
Frage der Woche

Nach Kritik und Widersprüchen: Soll die Satzung des Zweckverbands Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Rügen (Zwar) überarbeitet werden? Welche Argumente sprechen dafür? Schicken Sie Ihre Meinung an ruegen@ostsee-zeitung.de
Sommerquiz

Frage 5 beim großen OZ+ Sommerquiz: Jetzt mitmachen und tolle Preise gewinnen
Geheimtipp

Chris Schalley (l.) beim Erkunden der „Zickerschen Berge“
Chris Schalley (l.) beim Erkunden der „Zickerschen Berge“
Der Geheimtipp kommt diese Woche von Charis Schalley, Direktorin vom Parkhotel Rügen in Bergen. Sie empfiehlt ein Wanderung in den „Zickerschen Bergen“ auf der Halbinsel Mönchgut. „Diese Gegend ist typisch für Rügen. Es ist hügelig, hier ist Natur pur und das Beste: Man hat hier einen unglaublich schönen Ausblick über Teile der Insel Rügen. Wenn ich dort ankomme, fühle ich mich wie in einer anderen Welt“, sagt sie. In diesem Zusammenhang empfiehlt sie Kräuerführungen mit dem ehrenamtlichen Naturschutzwart und Naturführer René Geyer. „Er erklärt wunderbar, welche Pflanzen am Wegesrand wachsen und welche Funktion sie haben.“
Rügen-Wetter

In Vorpommern gibt es am Wochenende viel Sonnenschein und harmlose Quellwolken. Nachts bleibt es meist wolkenlos. Schauer und Gewitter sind nur die Ausnahme. Die Temperaturen liegen bei Werten um 22 Grad, nachts sinken die Werte kaum unter 16 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen, ab Samstag West langsam drehend, in Schauer- und Gewitternähe stark auffrischend.
Mehr zum Wetter auf der Insel Rügen erfahren Sie hier.
Baustellen auf Rügen

Rügen: Straßenbauamt führt Straße fast durch ein Rasthaus
Leserfoto aus der Region

Foto: Corinna Schaak
Foto: Corinna Schaak
Foto der Woche: OZ-Leserin Corinna Schaak fotografierte im Norden der Insel diese Blumen. „Sonnig und sommerlich war es in den letzten Tagen. In sommerlichen Farben zeigt sich auch der Strand in Juliusruh. Rosen blühen im feinen Ostseesand und die Luft duftet süß“, beschreibt sie ihre Eindrücke.
Haben auch Sie ein schönes Foto?

Dann schicken Sie diese doch gern per E-Mail an newsletter-ruegen@ostsee-zeitung.de oder laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
Für noch mehr Infos über Rügen

Sie möchten noch mehr von der Insel Rügen erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.