Profil anzeigen

OZ-Rügen ganz nah - Ein Erlebnis auf 926 Quadratkilometern

Liebe Leserinnen und Leser, schön, dass Sie sich für den Newsletter „Rügen ganz nah“ entschieden habe
OZ-Rügen ganz nahOZ-Rügen ganz nah
OZ-Rügen ganz nah
Liebe Leserinnen und Leser,
schön, dass Sie sich für den Newsletter „Rügen ganz nah“ entschieden haben.
Was für eine turbulente Woche für die Rüganer. Und vor allem für die Einsatzkräfte. Am 27. Juni sind bei einem Unfall vier Personen schwer verletzt worden. Unter den Verletzten befanden sich auch zwei Kinder im Alter von fünf Jahren und sechs Monaten. Am Montagabend hat eine betrunkene 51-jährige Autofahrerin einen Verkehrsunfall in Putbus verursacht. Die Frau hatte einen Alkoholwert von 2,5 Promille und wurde nicht verletzt. In Altefähr sorgte Dienstagabend ein Brand für einen Feuerwehreinsatz. Hier haben Jugendliche an einer Bushaltestelle ein Feuer entfacht.
Für Ärger sorgten diese Woche auch Wildcamper, die auf der Halbinsel Zudar abreisten und ihren Müll liegen ließen. Sogar eine Chemie-Toilette war dabei.
Schlagzeilen macht auch der Stralsunder Robert Schmidtke. Der Extemsportler umrundet im Laufschritt die Insel Rügen. Jeden Tag eine Marathon-Distanz, insgesamt 220 Kilometer. Gestern lief er die letzten Meter bis nach Stralsund.
Ich wünsche Ihnen eine angenehme Woche und vorher ein schönes Wochenende.
Herzliche Grüße
Stellvertretender Leiter der Lokalredaktion Rügen

Nah dran an den Rüganern

Diese Corona-Regeln gelten im Sommer an Ostsee-Stränden in MV
Zweckverband stoppt Breitbandausbau in Bergen: Stadtvertreter drehen Extrarunde
Nach Diskussionen um Erhalt: Tiernotstation in Tilzow macht weiter
Trotz Corona: „Café Tasse“ eröffnet in Bergen – und setzt auf Fairtrade-Produkte
Altenkirchen: Bankkunden müssen künftig viel Zeit für Beratungsgespräche mitbringen
„Politische Provokation“: Hiddensees Bürgermeister verbietet AfD-Infostand
Mit 600 PS über die Ostsee: Diese Speedboot-Fahrten werden auf Rügen angeboten
Auto rollt ins Hafenbecken von Altefähr
Frage der Woche

Sind die Gastgeber auf Rügen in Sachen Corona-Verordnungen gut vorbereitet? Wie sicher fühlen Sie sich auf der Insel? Senden Sie uns Ihre Meinung an newsletter-ruegen@ostsee-zeitung.de.
Sommerquiz

Frage 12 beim großen OZ+ Sommerquiz: Jetzt mitmachen und tolle Preise gewinnen
Geheimtipp

Binzer Kurpromenade - Jan Steinfurth (Foto: Mathias Otto)
Binzer Kurpromenade - Jan Steinfurth (Foto: Mathias Otto)
Der Geheimtipp kommt diese Woche von Jan Steinfurth. Zusammen mit seiner Frau Linda betreibt er das Hotel „Villa Osada“ in Binz. Das Paar hält sich gerne im Wald hinter dem Naturerbezentrum Rügen auf, wo früher das NVA-Übungszentrum war. „Dort kann man zwischen alten Buchen und Eichen und neuen Birken ganz toll spazieren gehen. Ein Geheimtipp deshalb, weil dieses Gebiet touristisch kaum erlaufen oder überlaufen ist“, sagt er. Jeder, der die Natur liebt, der sei dort gut aufgehoben. Naturfreunde hätten dort ihre Ruhe und sie würden sich immer weiter von der Zivilisation entfernen. „Schön ist auch, dass der Handyempfang dort ganz schlecht ist. Wer also vom Alltag entschleunigen möchte, der muss dort hingehen.“ Und in den Abendstunden kann man sogar das ein oder andere Reh erspähen.
Blick ins Naturerbezentrum Rügen  (Foto: Linda Steinfurth)
Blick ins Naturerbezentrum Rügen (Foto: Linda Steinfurth)
Rügen-Wetter

In Vorpommern gibt es am Wochenende wechselhaftes Wetter mit Sonne, Wolken und Schauern. Die Temperaturen liegen bei Werten um 18 Grad, nachts sinken die Werte kaum unter 16 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, teils frisch um Süd bis West.
Mehr zum Wetter auf der Insel Rügen erfahren Sie hier.
Baustellen auf Rügen

Seebrücke Binz (Foto: KV Binz/Christian Thiele)
Seebrücke Binz (Foto: KV Binz/Christian Thiele)
Im vergangenen Jahr feierte die Binzer Seebrücke ihr 25-jähriges Silber-Jubiläum. In diesem Sommer nun erhält die 370 Meter lange Flaniermeile über dem Meer eine neue Beleuchtung. Statt der bisherigen weißen Kugellampen werden künftig LED-Lichtbänder unterhalb des Handlaufs für die sichere Ausleuchtung der Seebrücke sorgen. Am Mittwoch begannen die ersten Kabelverlegearbeiten unterhalb der Seebrücke. Dazu werden Strandbereiche unter der Seebrücke zeitweilig gesperrt. Das Passieren der Baustelle ist jedoch jederzeit möglich. Oben auf der Seebrücke starten die Bautätigkeiten voraussichtlich am 20. Juli.
Leserfoto aus der Region

Von Rosen erobert – eigentlich ein Pflaumenbaum (Foto: Rita Hoff)
Von Rosen erobert – eigentlich ein Pflaumenbaum (Foto: Rita Hoff)
Das Leserfoto der Woche stammt von Rita Hoff. Die ehemalige Lehrerin und Buchautorin hatte einen Baum in ihrem Garten auf der Insel Ummanz fotografiert. Doch irgendwie passen die Blüten so gar nicht zum Erscheinungsbildes dieses Baumes. „Von Rosen erobert – eigentlich ein Pflaumenbaum“, titelte sie ihre Aufnahme.
Haben auch Sie ein schönes Foto?

Dann schicken Sie diese doch gern per E-Mail an newsletter-ruegen@ostsee-zeitung.de oder laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
Für noch mehr Infos über Rügen

Sie möchten noch mehr von der Insel Rügen erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.