Profil anzeigen

OZ-Rügen ganz nah - Den richtigen Zeitpunkt für Straßenbau gibt es nie

OZ-Rügen ganz nahOZ-Rügen ganz nah
OZ-Rügen ganz nah
Liebe Leserinnen und Leser,
sie sind Fluch und Segen zugleich: Straßenbaumaßnahmen sind notwendig, um die Infrastruktur zu verbessern oder am Laufen zu halten. Aber jede Baustelle ist auch ein störendes und ärgerliches Hindernis im tagtäglichen Verkehrsfluss. Zeit und Geld in Staus zu verschwenden, könne sie sich nicht leisten, sagt die Wirtschaft. Groß war also der Aufschrei der Touristiker auf der Insel Rügen nach der Ankündigung, dass die Rügenbrücke als wichtigste Zufahrt zur Insel ab 20. September zwei Wochen gesperrt werden muss, weil die Verkehrstechnik ausgetauscht wird. Schon wieder die Rügenbrücke. Und auch auf der B96 soll es vom 7. bis 18. Juni wegen Bauarbeiten Sperrungen geben.  
Doch jede Straßensperrung betrifft nicht nur die Urlauber auf ihrem Weg zum ersehnten Reiseziel oder auf ihrem Heimweg, sondern vor allem auch diejenigen, die sie meist mehrfach täglich passieren müssen: zum Beispiel Busse, Schülerverkehr, Dienstleister, Arbeitnehmer, Rettungsdienste. Für sie ist jeder Zeitpunkt ungünstig, egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter. Kommunikation und Koordinierung haben sich die Verantwortlichen des Straßenbaus jedenfalls für die Zukunft groß auf die Fahnen geschrieben. Auf Rügen funktioniere das schon erfolgreich, hieß es aus dem Straßenbauamt in Stralsund. Die nächsten Maßnahmen werden es zeigen.
Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende
Redakteurin Lokalredaktion Rügen

Rügen ganz nah

Frust über Sperrung von B 96 und Rügenbrücke: „Ich bin stinksauer“
​Hotelbrand auf Rügen mit Millionenschaden: Brandursache geklärt
Neuer Förderverein in Lancken-Granitz sammelt Spenden für Feuerwehrauto
Vorpommern-Rügen kauft Blitzeranhänger: Einnahmen durch Corona gesunken
Stoppt ein Großparkplatz am Göhrener Südstrand auf Rügen die Wildparkerei?
Zoll Stralsund kontrolliert Großbaustelle auf Rügen: „Der kommt wohl vom Arbeiterstrich“
Neuer Sassnitzer Bauamtsleiter zur Wohnraumsituation auf Rügen: „Da kriegt man fast das Heulen!“
Unglück vor Stahlbrode: Verdacht der fahrlässigen Tötung
Gute Nachricht der Woche

Corona-Testwelle auf Rügen rollt: Drive-In Stationen eröffnet
Aufreger der Woche

Zukünftig keine Geburten mehr in Rügens Klinikum?
Rügen-Wetter

Nach Dunst und Frühnebel ist es wechselnd bewölkt bis wolkig mit sonnigen Abschnitten. Die Tageshöchstwerte erreichen im Küstenbereich ca. 7 Grad. Nachts sinken die Werte bis auf 4 Grad. Am Sonntag leichter Temperaturrückgang. Der Wind weht mäßig bis frisch aus West bis Nordwest. Zeitweise gibt es Windböen, teils stürmische Böen sind nicht ausgeschlossen.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Baustellen auf Rügen

Straßenbau: L 30 zur Glewitzer Fähre auf Rügen wird für Monate voll gesperrt
Für noch mehr Infos über Rügen

Sie möchten noch mehr von der Insel Rügen erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.